Helft uns, freie Bildungssoftware auf der didacta 2022 zu positionieren

Vom 7. bis 11. Juni 2022 findet die Bildungsmesse didacta in Köln statt. Das Projekt schul-frei des Teckids e.V. wird dort gemeinsam mit cyber4EDU, Digitalcourage, dem Katharineum zu Lübeck und dem AlekSIS®-Projekt den Themenkreis "Freie Software in Schule und Bildung" präsentieren.

Logo didacta > Die didacta wird, als klassische Handelsmesse, vorwiegend von kommerziellen Anbietern beherrscht, die dort ein breites Angebot an Produkten und Dienstleistungen rund um Schule und Unterricht, von Lehrmaterialien über Software bis hin zu Klassenfahrten und vielem mehr bewerben.

Besonders das Themenfeld der digitalen Angebote, also unter anderem Lehr- und Lernsoftware, Cloud-Angebote und alles rund um digitale Endgeräte in der Schule, ist natürlich ein immer wichtigerer Bestandteil und kommerzielle Soft- und Hardwareanbieter bespielen beeindruckende Messestände, mit denen sie Lehrkräfte und Bildungspolitiker*innen vom Einsatz ihrer Lösungen im Unterricht zu überzeugen. Nicht zuletzt sollen so auch möglichst früh direkt oder indirekt Kundenbindungen zu Schülerinnen und Schülern entstehen. Zu den Problemen, die die Kommerzialisierung (nicht nur) des digitalen Lernens, bietet der Verein Digitalcourage ein umfangreiches Bildungspaket an.

Gegen diese Übermacht der kommerziellen Anbieter möchten wir dieses Jahr auch Angebote aus dem Bereich der Freien Software präsentieren und stellen, personell begleitet von Lehrkräften, Entwicklerinnen und Schülerinnen, an einem Themenstand aus. An unserem Stand wollen wir einerseits praktische Beispiele zeigen, welche Software-Angebote für Schulen existieren, und darüber informieren, welche Vorteile und Möglichkeiten offene, datenschutzfreundliche und mitgestaltbare Lösungen in der Bildung bieten.

Um unsere Präsenz auf der didacta zu finanzieren, haben wir bereits Partner gefunden, die einen Großteil der Kosten übernehmen. Doch für Messebau, Informations-Material, Dekoration und einige andere "Kleinigkeiten" stehen noch weitere, nicht zu vernachlässigende Kosten an.

Deshalb bieten wir folgende Möglichkeiten an, die Präsentation von freier Bildungssoftware auf der didacta zu unterstútzen:

  • Crowdfunding durch Spenden an den Teckids e.V. – auf diesem Weg können uns alle Interessierten unterstützen und einen Teil zur wichtigen Präsentation beitragen
  • Sponsoring-Paket für Unternehmen – Firmen, die open-source-affin sind und die Aktion unterstützen möchten, können ein Sponsoring-Paket kaufen, im Gegenzug bringen wir ein Logo auf der Werbetechnik am Stand oder auf dem Info-Material an oder legen Werbegimmicks am Stand aus

Wir freuen uns über jede Beteiligung und stehen für Anfragen jederzeit per E-Mail unter verein@teckids.org zur Verfügung!